Der jährliche Göttinger Berufsinformationstag gehört für Sycor schon seit vielen Jahren zum Jahresauftakt – als Treffpunkt zwischen Azubis und solchen, die es werden möchten.

Und so standen wir am 10. Februar 2018 wieder bereit, um die Fragen aller wissbegierigen Schüler, Studenten und anderen Interessierten zu beantworten. Von generellen Fragen wie „was macht Sycor überhaupt?“ bis hin zu genauen Fragen über den Lehrplan war alles dabei. Und wenn dann doch mal eine besondere Frage aufkam, konnte Jan Karsten-Brandt einspringen, unser Verantwortlicher für Ausbildungen.

Doch wir haben nicht nur über die Ausbildung bei Sycor gesprochen: Highlight war unser Versuchsaufbau, bei dem die Besucher eine Microsoft HoloLens testen konnten. Noch nie gehört? Die HoloLens ist eine sogenannte Augmented-Reality Brille. Die Technik dahinter besteht – vereinfacht dargestellt – aus mehreren Kameras, die die Umgebung scannen und in einen für Computer verständlichen dreidimensionalen Raum umwandeln. Hinzu kommen zwei durchsichtige Displays, die Hologramme in das Sichtfeld des Trägers der HoloLens projizieren. Die Besucher hatten die Aufgabe, mit einem Spielzeugbagger Steine von A nach B zu schaufeln. Die HoloLens gab dabei die Anweisungen. Aber nicht nur das: an unseren Stand haben wir Hologramme platziert, die neugierige Besucher entdecken konnten.

Außerdem bekamen wir Unterstützung vom BG Göttingen Spieler Dominic Lockhart, dem Fans ihre Fragen stellen konnten. Auch Autogramme konnten seine Fans am Sycor-Stand ergattern.

Alles in allem ein sehr aufschlussreicher Tag! Wir haben viele interessante Leute kennengelernt – ich persönlich bin gespannt auf die Azubis, die ab August 2018 bei Sycor durchstarten.

Autor: Lukas Schäfer, Auszubildender für Anwendungsentwicklung