Wir bieten dir ein Arbeitsumfeld, in dem du ganz du selbst sein kannst. Und das ist nicht nur so dahin gesagt, wie ich finde. Der Slogan bringt auf den Punkt, was ich als neue Mitarbeiterin schnell bei Sycor wiedergefunden habe.

Hier gibt es die unterschiedlichsten Menschen, deren Persönlichkeiten sich wunderbar ergänzen und zu tollen Ergebnissen beitragen. Da gibt es Leute mit bunten Haaren oder welche mit langen Bärten und auch Kollegen, die auffällige T-Shirts tragen. Eben ganz individuell.

Viele dieser Kolleginnen und Kollegen sind mir auch schon persönlich begegnet. Denn obwohl das Unternehmen so viele Mitarbeiter hat, gibt es einige Gelegenheiten, sich kennenzulernen. Da sind zum einen die Schulungen für neue Mitarbeiter, durch die wir schnell Zugang zu den Themen finden, sei es organisatorischer oder fachlicher Natur. Und zum anderen treffen wir auf viele Mitarbeiter bei internen Veranstaltungen, die monatlich stattfinden. Auf diesen gibt es vielfältige Informationen zu aktuellen Geschehnissen innerhalb des Unternehmens. So sind alle bestens informiert, bleiben in Kontakt oder wie bei mir, lernen sich kennen.

Das macht es auch spannend, denn eben weil die Menschen so unterschiedlich sind und sich entfalten können, kommen tolle Ideen zusammen.

Und gerade das ist es, was Sycor als Arbeitgeber ausmacht: Dass die Mitarbeiter so angenommen werden wie sie sind. Eben „Echt sein dürfen“ wie es auch auf der Website heißt – in einem Umfeld, in dem Respekt und Miteinander gelebt werden.

Daher finde ich es im Übrigen auch nicht weiter verwunderlich, dass Sycor auf der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu unter „10 coole Arbeitgeber aus der IT, die gerade einstellen“ zu finden ist.

Autorin: Susanne Spellerberg, Marketing Manager – Corporate Communications