Der Brockenaufstieg ist das größte Wandersportevent in Göttingen. Ich selbst war in den Jahren 2012 und 2013 dabei und habe mich der Herausforderung gestellt, zusammen mit etwa 500 anderen Teilnehmern an zwei Tagen die 87 km von Göttingen auf den Gipfel des Brockens zu Fuß zurückzulegen.

Der Brockenaufstieg findet jährlich statt und das nun schon zum 13. Mal – dieses Jahr vom 8. bis 9. Juni. Gestartet wurde am Samstag in Göttingen am Kehr. Die erste Etappe, die durch Landolfshausen, Obernfeld, Hilkerode, Pöhlde und Barbis führte, endete nach 49 km in Bad Lauterberg.

Am nächsten Tag, dem Sonntag, haben wir dann die restlichen 38 km in Angriff genommen und es wurde von Bad Lauterberg aus über das Gasthaus Rinderstall und Königskrug der höchste Berg (1142 m NN) des Harzes erklommen. Übernachten konnten wir in zwei Hotels in Bad Lauterberg.

Auf der Wanderstrecke standen in regelmäßigen Abständen Verpflegungsstationen, bei denen wir Getränke und Verpflegung aufnehmen können. Mein Fazit: Insgesamt eine zwar anstrengende, aber schöne Veranstaltung, die mit einer Party im Goethesaal des Brockenhotels endete. Mit der historischen Brockenbahn ging es dann hinab nach „Drei Annen Hohne“, wo Reisebusse bereitstanden um uns wieder zurück nach Göttingen zu bringen.

Autor: Knut Drygala  (System Engineer , Server- und Storagesysteme)