Ein Leben ohne Pferde wäre für mich bzw. uns kaum vorstellbar. Wir haben unsere Pferde zu Hause, sie haben also Familienanschluss – da lebe ich schon so einen Mädchentraum. Das ist natürlich richtig schön und ermöglicht noch mal eine andere Beziehung zu den Tieren, als wenn sie irgendwo in einem Pensionsstall untergebracht wären. Aber es macht auch viel Arbeit. Schon vor unserem Arbeitstag müssen die Pferde versorgt und auf die Weide gebracht werden und nach Feierabend geht es dann weiter. Aber obwohl es viel Arbeit ist, viel Zeit und Geld kostet können wir uns nichts Besseres vorstellen. Dafür verbringen wir unsere Urlaube auch gern zu Hause!

Die körperliche Betätigung – und das ist ja nicht nur das Reiten – ist ein guter Ausgleich zum Bürojob. Und für mich ist es (gerade in der dunklen Jahreszeit) nicht schlecht, dass eine gewisse Verpflichtung dahinter steht. Ansonsten würde ich wohl zu oft einfach auf dem Sofa liegen. 😉

Es ist schön, in den Stall zu kommen und von den Pferden erwartet zu werden. Der Umgang mit den verschieden Pferden und natürlich auch das Reiten sind immer wieder faszinierend. Jedes Pferd ist anders, man muss sich auf jeden Charakter einstellen. Es macht einfach Spaß, ein Pferd auszubilden und seine Entwicklung zu erleben und man lernt selbst dabei nie aus. Es heißt ja, dass ein Leben nicht ausreichend ist um das Reiten zu lernen – und das stimmt wohl auch. Dabei bringt einem auch jedes Pferd wieder etwas Neues bei. Und wenn wir auf den Turnieren in der Region den einen oder anderen Erfolg verbuchen können, freuen wir uns natürlich auch sehr darüber. Insbesondere mit einem selbst ausgebildeten Pferd (teilweise von Fohlen an) macht das schon auch stolz und motiviert weiter daran zu arbeiten.

Pferde sind einfach wundervolle Tiere, die mich seit frühester Kindheit in ihren Bann gezogen haben. Für mich war immer klar, dass ich reiten möchte. Und mit 11 Jahren hatte ich meine Eltern endlich soweit, dass ich Reitstunden nehmen durfte. Das war ein hartes Stück Arbeit! 🙂 Seitdem gehören Pferde und Reitsport fest zu meinem Leben. Pferde üben auf mich einfach eine einmalige Faszination aus. Tiere, die so groß und stark und dabei doch so sanftmütig sind. Ich möchte sie in meinem Leben nicht missen und hoffe, dass ich diesem Hobby noch lange, lange nachgehen kann.

 

Autorin: Anja Mecke, Sekretariat der Geschäftsführung