30 °C im Schatten, kochend-heißer Sand und durchschnittlicher 4L-Wasserkonsum! Das hat den Firmen-Beach-Cup 2013 im Groner Naturfreibad sicherlich nicht ausgemacht.

Auf dem Weg zum Freibad kam es bereits über uns: Das Sommerunwetter diesen Jahres nahm seinen Lauf. Regen wie aus Eimern und Blitze wie aus Kanonen. In unseren Köpfen spielten wir mit den Gedanken: „Wir fahren auf jeden Fall zu dem Cup, allein aus dem Grund, dass die Mehrzahl der Teilnehmer nicht erscheinen wird und wir automatisch für das Finale am Sonntag qualifiziert werden.“ Doch es kam ganz anders, denn von 12 gemeldeten Mannschaften, waren 11 präsent und ganz spontan hatte sich auch schon ein Ersatzteam für die fehlende Mannschaft gefunden. Das war Spieleuphorie pur! Dann spielte plötzlich auch das Wetter wieder mit und hatte passend zum Turnierbeginn einen klaren Himmel und freundliche 23 °C im Angebot.

Wir stellten insgesamt zwei motivierte Teams, die mit tollem Einsatz, ausgearbeiteten Strategien („Du nimmst den zweiten Ball, dann rüber!“) und einer Menge Spaß versuchten, einen Platz für das Finale zu ergattern. Neben unzähligen Ballwechseln und tollen Angriffsaktionen, zeigten wir auch Teamgeist und gegenseitige Unterstützung. Schließlich konnte man sich bei einem alkoholfreien Weizenbier, leckerem Kartoffelsalat und einer knackigen Bratwurst gemütlich austauschen. Am Ende hat der Finaleinzug leider nicht geklappt, was aber den erfolgreichen und unterhaltsamen Abend in keiner Weise trübte. Nächstes Jahr stehen wir sicherlich wieder im Sand und geben IT erneut ein Gesicht!

Autor: Timo Becker (Service Desk Agent, SYCOR mbs GmbH)