„Wo will ich mein Praktikum machen?“ „Für welchen Beruf interessiere ich mich überhaupt?“
Das sind Fragen, die Schüler der zehnten Klasse durch den Kopf gehen. Und so ging es auch mir, als meine Politiklehrerin uns im August letzten Jahres bat, jetzt schon nach einem Praktikumsplatz Ausschau zu halten. 

Durch einen glücklichen Zufall kam ich früher zu einem Beschluss als erwartet. Nachdem ich am einwöchigen Management Information Game teilgenommen hatte, welches im August bei Sycor stattfand und in dem es darum ging, eigene Schülerunternehmen zu gründen, wusste ich wo ich mein Praktikum machen wollte. Eine der Präsentationen dort lenkte mein Interesse auf Marketing und weil mir die Woche sehr gut gefallen hatte, zögerte ich nicht lange und bewarb mich um einen Praktikumsplatz bei Sycor. Die Zusage für mein Praktikum vom 6.-17. Februar 2017 kam schnell, was mich sehr freute.

Als der Montagmorgen da war und ich beim Gebäude am Bahnhof ankam, war ich voller Vorfreude aber trotzdem nervös. Die Nervosität verging jedoch schnell, da alle mich sofort warm aufnahmen und mir das Gefühl gaben, willkommen zu sein. Während meiner Zeit bei Sycor erhielt ich viele Einblicke in den Marketingalltag und hinter die Kulissen eines IT-Unternehmens. Außerdem entdeckte ich jede Menge: vom Ablauf eines Abteilungsmeetings, über Einführungen in die verschiedenen Bereiche, bis hin zu einem neuen Animationsvideoprogramm.

Ich bin dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte, mich als Praktikantin bei Sycor einzubringen. Es machte mir viel Spaß hier zwei Wochen Einblicke in die Welt der Arbeit zu bekommen und ich würde jederzeit wiederkommen. Vielen Dank Sycor für dieses tolle Praktikum!

P.S: Wenn ihr mehr von dem sehen wollt, was ich gemacht habe, dann schaut euch doch das von mir erstellte Video an. Viel Spaß dabei! 

Autorin: Elena Burkhardt (Schülerpraktikantin im Marketing)