Kürzlich wurde Sycor der Resilience-Award verliehen. Mit diesem wurden erstmalig Unternehmen in der Region Südniedersachsen ausgezeichnet, die herausragende Maßnahmen zur Stressbewältigung für ihre Mitarbeiter erfolgreich umgesetzt haben.

Resilience – was ist das noch gleich?

Als Resilience wird die Fähigkeit bezeichnet, außergewöhnliche Anforderungen und schwierige Situationen ohne negative Folgen für die psychische Gesundheit zu bewältigen. Und wer hat sie noch nicht erlebt, belastende Lebensabschnitte, sei es privater oder beruflicher Natur? Egal in welchem Bereich wir Stress haben, wir tragen diesen immer mit uns herum, also mit ins Unternehmen oder eben nach Hause. Im schlimmsten Fall können sich die Belastungen auf Seele sowie Körper negativ auswirken und krank machen.

Was Sycor für den Resilience Award auszeichnet

Die sich rasch wandelnde Arbeitswelt stellt Mitarbeiter oft vor besondere Herausforderungen, müssen sie doch Zeitdruck und Qualitätsansprüche, Privates wie Berufliches unter einen Hut bekommen. Viel Potenzial für Stress also. Sycor hat dies früh erkannt und eine ganze Reihe an Maßnahmen etabliert, die jeden einzelnen berücksichtigt und damit eine gesunde Arbeitsatmosphäre und Unternehmenskultur fördert.

Auch das Resilienz-Forum Südniedersachsen sieht das so und hat Sycor für seine „umfangreichen Leistungen für die Beschäftigten sowie die vorbildliche Einbindung der gesamten Führungsebene“ ausgezeichnet. Durch seinen ganzheitlichen Ansatz und die engagierte Haltung zur Stärkung der Mitarbeitergesundheit überzeugte Sycor die Jury.

Hier sind ein paar Beispiele, die besonders hervorgehoben wurden:

• Durch Angebote wie Arbeitszeitkonto und flexible Arbeitszeiten können Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihre Life-Balance entsprechend ihren Bedürfnissen gestalten. Fitness First und GymPass schaffen einen Ausgleich zu anstrengenden Phasen und viel sitzender Tätigkeit.
• Die Stärkung der innerbetrieblichen Resilienz ist zudem ein Ziel bei Erhalt und Weiterentwicklung der Sycor Unternehmenskultur im Rahmen von Management-Meetings und Führungskräfteworkshops.
• In stressigen und belastenden Situationen sind das HR Management, der Betriebsrat aber auch die externe Mitarbeiterberatung INSITE gute Ansprechpartner, um geeignete Maßnahmen zu finden.

Hintergrund der Preisverleihung

Der Preis wurde ins Leben gerufen, um gelungene Beispiele einer „gesunden“ Unternehmenskultur in Niedersachsen zu identifizieren und auszuzeichnen. Die Ausschreibung des Awards richtete sich an Unternehmen, Organisationen und Netzwerke, die sich aktiv für die Mitarbeitergesundheit einsetzen. Gesucht wurden abgeschlossene oder in der Realisierung befindliche Ansätze, die zur Stärkung der betrieblichen und individuellen Resilienz beitragen und zur Nachahmung motivieren. Initiator der Award-Vergabe ist das Resilienz-Forum Südniedersachsen, unterstützt durch den Europäischen Sozialfond.

Der Resilience Award will den Blick auf den rasanten Wandel in der Arbeitswelt lenken. Dieser ist für Unternehmen und Beschäftigte zunehmend spürbar und führt immer häufiger zu gesundheitlichen und psychosozialen Belastungen. Wohlbefinden am Arbeitsplatz, Anreizsysteme, neue Arbeitszeit- und Führungsmodelle, Prävention, Bewältigung kultureller Vielfalt, Demografiefestigkeit oder auch Mobilität und Kommunikation sind nur einige Handlungsfelder, mit denen die Teilnahme am Wettbewerb möglich war.
(Quelle: bupnet)

Autorinnen: Susanne Spellerberg, Marketing Manager – Corporate Communications und Katrin Zimmermann, HR Management – Culture & Organisation