Als Informatiker ist es vorteilhaft, wenn man sich mit allen Facetten der Informatik einmal auseinander gesetzt hat. Auch wenn man die Fachrichtung Anwendungsentwicklung bei seiner Ausbildung hat, sollte man das Hoheitsgebiet eines Systemintegrators kennenlernen.

Allein schon um intern Anforderungen präziser stellen zu können.

Im Rahmen unserer Fachinformatik-Ausbildung haben Tobi, Steffi, Kevin, Phil, Alex und ich vom 12.09. bis 17.11.2016 am TS-Grundlagenblock teilgenommen. Dieser besteht aus sechs Wochen Teilzeit-Schulungen und richtet sich an Anwendungsentwickler/innen und IT-Kaufleute des zweiten Lehrjahres. Wie der aufmerksame Leser vermutlich bemerkt hat, ist der angegebene Zeitraum deutlich länger als sechs Wochen – dies liegt daran, dass wir zwischenzeitlich für Schule und Schulferien unterbrochen haben.

Es war sehr schön gemeinsam an Schulungen teilzunehmen, welche viele Themen wesentlich praxisnaher vermitteln konnten, als unsere Berufsschule. Ein gutes Beispiel dafür war die erste Schulungswoche, die sich mit dem Thema Netzwerkgrundlagen beschäftigt hat.

Natürlich haben wir nicht nur Themen besprochen, die wir schon einmal in der Schule behandelt hatten, sondern wir haben uns auch mit Themen beschäftigt, die für das IT-Feld und besonders für Sycor als IT-Gesamtdienstleister wichtig sind. Zum Beispiel Server und Hardware, Virtualisierung, Linux Grundlagen, Windows Grundlagen, Big Data, MySQL oder SAP HANA.

Jedes Thema wurde auch indirekt unter dem Blickpunkt Kosten/Nutzen bearbeitet, indem wir uns die Frage stellten,  welchen Nutzen wir intern von diesen Informationen haben. Wie zum Beispiel: Welche Informationen sind wichtig, um einen Port freischalten zu lassen oder einen Server zu beantragen?

Auch das Lösen von Problemen war ein Bestandteil der Schulungen. Zum Beispiel zwischenzeitlich geänderte Administrator-Richtlinien, langsame WLAN-Verbindungen bei Downloads oder in die Jahre gekommene Laptops mit alten Betriebssystemen.

Obwohl die halbtägigen Schulungen Zeit für unsere anderen Tätigkeiten raubten, hat sich der Besuch diesen praxisnahen Blocks für uns Azubis gelohnt.

 

Autorin: Franziska Koch (Auszubildende, Fachinformatik für Anwendungsentwicklung)