Ein Raum. Eine Mission. Ein Team. Viele Schlösser. Ein Ausweg. 60 Minuten. Jeder hat eine spezielle Aufgabe – und alle ein gemeinsames Ziel: Den Schlüssel finden, mit dem man sich aus dem Raum mit vielem mysteriösen Inventar, rätselhaften Gegenständen und vielen zu lösenden Knobelaufgaben befreit.

Dieser Challenge wollten wir uns im Rahmen unserer Weihnachtsfeier stellen.

Nach dem Start begannen wir sofort, umherzuwuseln und alles Mögliche zu untersuchen. Nahmen jeden Gegenstand in die Hand, untersuchten ihn, stellten ihn wieder zurück, zogen Schubladen aus Schränken und Kommoden, tasteten sie ab, schoben sie zurück. Manche Kisten ließen sich nicht öffnen, einige Gegenstände waren sogar mit einem Zahlenschloss zugesperrt. Wir versuchten, einen Sinn hinter all dem zu entdecken. Versuchten, irgendwie auf die Zahlenkombination zu kommen. Dabei beobachtete uns der Teamleiter über Kameras und griff über ein Funkgerät ein, wenn wir auf der falschen Fährte waren oder nicht vorwärtskamen.

Nach etwa 60 Minuten fanden wir ihn schlussendlich, den Schlüssel zurück in die Freiheit.

Ausschwärmen, gezielt alles absuchen und alle Entdeckungen den anderen mitteilen – das ist das Erfolgsrezept, um die ungewöhnliche Herausforderung der Escape Rooms Games zu meistern. Sucht ihr noch eine passende Veranstaltung für eure Weihnachtsfeier? – Wir können euch ein Live Escape Game nur empfehlen!

Vincentina Dalies
Autorin: Vincentina Dalies (Marketing Auszubildende)